Zähne bleichen

Was bedeutet Zähne bleachen? Was ist Whitening?

Whitening, Zähne bleichen oder bleachen, all dies sind Synonyme für eine Methode, um Zähne weißer> zu machen, eine Art Tiefenreinigung des Zahnschmelzes. Die Grundlage des Bleachings l ist eine chemische Sauerstoffverbindung, die mit den Farbstoffmolekülen reagiert, die sich im Laufe der Zeit im Zahnschmelz festsetzt haben. Mit dem Bleichen oder Bleaching bekommen Ihre Zähne wieder ihre natürliche Farbe. Und ja, Sie können Ihre Zähne auch zu Hause bleichen, Sie müssen dafür nicht zum Zahnarzt gehen.

Verfärbte Zähne, wieso?

Genau wie der Teint Ihrer Haut, die Farbe Ihres Haars oder das Weiß Ihrer Augen ist auch die Farbe Ihrer Zähne erblich bedingt. Zähne bestehen aus Zahnschmelz, Dentin und der Pulpa. Die Farbe Ihrer Zähne hängt vor allem von der Farbe und der Dicke des Dentins ab. Dies ist bei allen Menschen unterschiedlich, was erklärt, warum manche Menschen weißere Zähne haben als andere. Der Zahnschmelz dagegen ist nahezu durchsichtig. Eckzähne haben von Natur aus eine etwas gelbere Farbe als die restlichen Zähne, da dort die Dentinschicht dicker ist.

Selbst Zähne bleichen (Home Bleaching) oder Zähne bleichen (In Office Bleaching) beim Zahnarzt kann ein erster Schritt sein, um ein schöneres Lächeln zu bekommen.

verkleurde tanden

Extrinsische Verfärbungen

Der Grund für diese Art von Verfärbungen sind Farbstoffmoleküle, die am Zahnschmelz haften bleiben. Bei extrinsischen Verfärbungen können mit einer Whitening-Behandlung (Bleaching) meist gute Ergebnisse erzielt werden.

Nahrung und Genussmittel

Kaffee, Tee, Rotwein, Zigaretten und dergleichen sind keine Freunde unserer Zähne. Sie machen unsere Zähne gelber und dunkler. Abhängig von der Menge, in der bestimmte Lebensmittel zu sich genommen werden, ist die Verfärbung bei dem Einen stärker als bei dem Anderen. Home Bleaching (zu Hause oder in der morgendlichen Rushhour im Wagen) kann hier eine Lösung bieten.

Alter

Mit dem Alter nehmen die extrinsischen Verfärbungen zu. Dies geschieht beispielsweise durch die Abnutzung der Zähne oder daher, dass die Zahnhälse freiliegen oder der Zahnschmelz porös geworden ist. Hierdurch einstehen kleine Risse. Somit können Farbstoffe leichter in das poröse Dentin eindringen. Mit dem Altern wird auch die Dentinschicht dicker, wodurch sich Schneide- und Backenzähne meist dunkler färben. Durch ein Home Bleaching können sie Ihre Zähne wieder verjüngen und dies in jedem Alter.


Intrinsische Verfärbungen

Intrinsische Verfärbungen sitzen im Gegensatz zu extrinsischen innerhalb der Zahnstruktur. Zwei bekannte Beispiele hierfür sind Tetracyclin- und Fluoroseverfärbungen. In diesem Falle hilft kein Bleaching.

Tetracyclin

Diese Verfärbungen entstehen durch Einlagerung von Tetracyclin in den Zähnen, z.B. bei Antibiotika Unverträglichkeit Die Folge sind meist eine graue teils orangene Verfärbung Bleachen hat hier wenig oder keinen Sinn.

Fluorose

Fluorose entsteht durch zu hohe Fluoridzufuhr während der Zahnentwicklung. Dies führt zu kreideartigen, weißen Flecken im Zahnschmelz der bleibenden Zähne Mit Bleaching wird in diesem Fall kaum oder kein Erfolg erzielt.

 

Lösung

Bei beiden intrinsischen Verfärbungen kann mit einer Whitening-Behandlung (Bleaching) meist wenig Abhilfe geschaffen werden. In diesen Fällen ist eine Behandlung mit Veneers (Facetten oder Zahnschalen) zu empfehlen, anstatt die Zähne zu bleichen.

Lassen Sie sich nichts weißer machen!

Man kann seine Zähne niemals "weißer als seine ursprüngliche Zahnfarbe aufhellen (bleichen). Leute, die behaupten, dass sie ihr Lächeln durch ein Home oder Inoffice Bleaching weißer erscheint, als es jemals war, täuschen sich.

Wie viel kostet eine Whitening-Behandlung (Bleaching)?

Der Preis variiert zwischen 400 und 600 Euro. Der Preis ist abhängig von der Dauer der Behandlung beim Zahnarzt. Zu Hause können Zähne mit GlamSmile White Boost gebleicht werden. Diese Gesamtpakete zum Bleachen sind ab 99€ beim Zahnarzt erhältlich.

Konsultieren Sie unsere Smile-Consultants.